Imagefilm für die Werbeagentur Design Joker in Weidendavid2018-10-19T15:11:14+02:00

Imagefilm für die Werbeagentur Design Joker in Weiden

Imagefilm Design JokerAufgenommen haben wir den Imagefilm in Weiden und Umgebung. Nachdem wir das Konzept und die Planung besprochen haben, haben wir für diesen Imagefilm 5 Drehtage eingeplant. Als ersten Drehort haben wir Edeldorf nahe Weiden ausgewählt. Dort nahmen wir die Rückfahrt-Szene auf. Für die Aufnahmen verwendeten wir die Phantom 4 Drohne und die Canon 5D Mark IV auf dem Ronin S. Mit der Drohne haben wir einige Follow Shots aufgenommen. Dadurch schafften wir mehr Dynamik und Perspektive.

Imagefilm zweiter Drehtag

Der zweite Drehtag wurde aufgeteilt in morgens und mittags. Am Morgen filmten wir den Sonnenaufgang mit der Drohne in der Nähe von Edeldorf. Von dort aus konnten wir den wunderschönen Horizont von Weiden am Morgen einfangen. Außerdem haben wir Szenen aus der Nähe mit dem Ronin aufgenommen, gefolgt von den Aufnahmen am Nachmittag im Laden. In diesen Szenen wurden einige Webseiten von Kunden vorgestellt und besprochen. Des Weiteren bekamen wir die Möglichkeit für 2 Drohnenflüge über der Innenstadt. Dadurch konnten wir Bezug zur Stadt Weiden herstellen.

Kundenbesuche

An unserem dritten Drehtag besuchten wir die Firma Köckert Formenbau. Ein Kunde der Werbeagentur Design Joker. Hierzu war uns wichtig, den Kontakt zum Kunden während eines Projekts zu dokumentieren. Zuerst filmten wir einen kleinen Rundgang. Dabei bezogen wir die Mitarbeiter der Köckert Formenbau mit in die Szenen ein.

Für den zweiten Kundendreh haben wir die beiden Notare Dr. Schiffner und Dr. Najdecki besucht. Hierbei haben wir die Besprechung mit Dr. Najdecki abgedreht.

Außerdem achten wir bei all unseren Drehorten und Drehtagen darauf, dass die Szenen im Endprodukt kurz und verständlich sind. Wir möchten keinen Imagefilm mit zu langen Sequenzen erstellen. So wirken die einzelnen Szenen nicht zu monton. Damit hatten wir einen guten Plan für eine Handlung, welche den Alltag des Auftraggebers realistisch darstellt. Sobald unsere Arbeiten beendet sind, beginnen wir mit der Zusammenstellung des Films. Hierfür achten wir darauf, eine flüssige und verständliche Handlung zu kreieren. Dies erreichen wir durch an die Musik angepasste Schnitte. Ebenfalls verwenden wir verschiedene Perspektiven. Und zwar Aufnahmen aus der Luft und der Kamera am Boden. Sie zeigen die gleiche Szene aus mehreren Blickwinkeln. Dadurch können wir dem Zuschauer eine umfangreichere Dynamik bieten.